Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Ich bin Du / Doris Ziegler

Ich bin Du / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
galerie-pelser.kunstmarkt.com

Ulrich Meister in Recklinghausen

Unter dem Titel „Das Gelbe vom Ei“ präsentiert die Kunsthalle Recklinghausen derzeit Arbeiten von Ulrich Meister aus den letzten zwanzig Jahren. Zu sehen sind unter anderem Darstellungen von Alltagsgegenständen wie aufgeschnittenen Avocados oder einem einzelnen Hausschlappen, die der Künstler in klar abgegrenzten Farbflächen in Acryl auf Leinwand bannt. Seinen internationalen Durchbruch feierte Ulrich Meister 1992 auf der 9. Documenta in Kassel, als er auch dort scheinbar belanglose Alltagsdinge – ein Netz Kartoffeln, einen Wäscheständer mit daran hängendem Kleiderbügel – mit präzisen poetischen Beschreibungen jenseits ihrer Funktionszusammenhänge und ihres Gebrauchswertes kombinierte und so das Verhältnis von Bild und Wort hinterfragte.

Die Wechselwirkung von Objekt beziehungsweise Bild und Text fasziniert Ulrich Meister bis heute. In der ständigen Wiederholung, in der immer wieder neuen Klärung der Form und in der bis an die Grenze des Erkennbaren herangeführten Reduktion findet Meister seinen eigenen Ausdruck und seine eigene Sprache. Die knappe Wiedergabe der ihn umgebenden Alltagswelt bewahrt sich gerade dadurch ihren poetischen Zauber und stellt ebenso humorvoll wie ernsthaft die philosophische Frage nach dem Wesen der Dinge.

Ulrich Meister wurde 1947 in Schaffhausen in der Schweiz geboren. Nach einer Lehre zum Schriftsetzer zog er 1967 nach Düsseldorf, um von 1968 bis 1973 an der dortigen Kunstakademie Malerei und Bildhauerei bei Joseph Beuys zu studieren. Dessen Ringen um einen radikal veränderten Kunstbegriff ist auch in Meisters Werk bis heute spürbar. Seit seinem Documenta-Beitrag sind Meisters Werke international in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, unter anderem in der Wiener Secession, im Marta Herford oder im Stedelijk Museum voor Actuele Kunst in Gent. Ulrich Meister lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Die Ausstellung „Ulrich Meister – Das Gelbe vom Ei“ ist bis zum 5. April zu sehen. Die Kunsthalle Recklinghausen hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Kunsthalle Recklinghausen
Große-Perdekamp-Straße 25-27
D-45657 Recklinghausen

Telefon: +49 (0)2361 – 50 19 35
Telefax: +49 (0)2316 – 50 19 32

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


16.02.2020, Ulrich Meister – Das Gelbe vom Ei

Bei:


Kunsthalle Recklinghausen

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Konzeptkunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Künstler:

Ulrich Meister








News vom 27.01.2023

Jürgenssen-Preis an Hanna Kucera

Jürgenssen-Preis an Hanna Kucera

Ein jüdisches Sammlerleben: Frankfurt erinnert an Goldschmidt-Rothschild

Ein jüdisches Sammlerleben: Frankfurt erinnert an Goldschmidt-Rothschild

Valie Export gestaltet Orgel in Linzer Kirche

Valie Export gestaltet Orgel in Linzer Kirche

News vom 26.01.2023

Auerbach-Stipendium für Joanna Piotrowska

Auerbach-Stipendium für Joanna Piotrowska

Odessa ist gefährdetes Welterbe

Odessa ist gefährdetes Welterbe

Balkrishna Doshi gestorben

Balkrishna Doshi gestorben

News vom 25.01.2023

Templin und Dawes bei Anita Beckers in Frankfurt

Templin und Dawes bei Anita Beckers in Frankfurt

Kunstmessen in London abgesagt

Kunstmessen in London abgesagt

Documenta-Gutachten: Die Kunst bleibt frei

Documenta-Gutachten: Die Kunst bleibt frei

Biennale Venedig: Guerreiro do Divino Amor tritt für die Schweiz an

Biennale Venedig: Guerreiro do Divino Amor tritt für die Schweiz an

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Max Mavior Bentley Bomberski Movie

HARD TIMES CREATE STRONG MINDS by MAX MAVIOR.
Galerie Frank Fluegel

Frank Jäger - Retrospektie zum 70.
Galerie Klose - Essen

Döbele Kunst Mannheim - Ich bin Du

Museumsausstellung: ICH BIN DU! - DORIS ZIEGLER: MALEREI
Döbele Kunst Mannheim





Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce