Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
galerie-pelser.kunstmarkt.com

Positions Art Fair in Berlin

Die Positions Berlin Art Fair öffnet wieder im Flughafen Tempelhof

Im Rahmen der Berlin Art Week eröffnet morgen die neunte Ausgabe der Positions Berlin Art Fair, die für vier Tage den ehemaligen Flughafen Tempelhof bespielen wird. Zwar ist die Zahl der Aussteller gegenüber dem Vor-Corona-Niveau deutlich auf 88 Galerien gesunken, dennoch warten sie mit rund 400 künstlerischen Positionen aus 50 Ländern auf. Fünf Teilnehmer legen in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die zeitgenössische afrikanische Kunst, darunter Melbye-Konan aus Hamburg mit dem ivorischen Künstler Yannick Ackah. Zudem sind einige Galerien aus den baltischen Staaten und osteuropäischen Ländern vertreten, beispielswiese Meno Nisa aus Litauen, der Ravnikar Gallery Space aus Slowenien oder die Tsekh Art Gallery aus der Ukraine. Ein wichtiges Standbein der Veranstaltung ist nach wie vor die Förderung junger Galerist*innen, Nachwuchskünstler*innen und angehender Sammler*innen.

Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählen etablierte Größen der Moderne wie Max Liebermann oder Lotte Laserstein, die beim Kunsthandel Nöth unter anderem mit einem nachdenklichen Mädchen aus der Provence von 1951 aufwartet. Dem gegenüber stehen die nüchternen Gemälde des jungen Letten Janis Sneiders bei Maksla Xo oder Dominika Bednarskys frühlingshaftes Bouquet mit Fingerhut und Sonnenblumen aus glasierter Keramik bei Anita Beckers. Plastische Wandarbeiten liefert Geerten Verheus, vorgestellt von der Galerie Georg Nothelfer, während die amerikanische Konzeptkünstlerin Karen Finley am Stand der Galerie Golestani mit ihren Text-Bildcollagen im zweidimensionalen Raum bleibt.

Beachtenswert sind ebenfalls die der Popkultur zuzuordnenden Textilarbeiten der jungen rumänischen Künstlerin Adriana Preda, präsentiert von der Ivan Gallery aus Bukarest, die feministischen Fotografien der kürzlich verstorbenen polnischen Avantgarde-Ikone Natalia LL bei lokal_30 aus Warschau oder die zarten geometrischen Kreidearbeiten der Schweizer Bauhaus-Künstlerin Petra Petitpierre bei der Zellermayer Galerie. Eine Überraschung kann der Betrachter bezüglich der verspielten Arbeiten Marta Djourinas bei Feldbusch Wiesner Rudolph erleben. Sie wurden weder als Graffitis noch als Aquarelle geschaffen, sondern sind das Ergebnis experimenteller Direktbelichtungen auf Fotopapier.

Die Positions Berlin Art Fair läuft vom 15. bis zum 18. September in den Hangars 5 und 6 des Flughafens Tempelhof. Das Messegelände ist am Donnerstag als Professional Preview von 14 bis 18 Uhr, am Freitag und Samstag von 14 bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 20 Euro, ermäßigt 10 Euro. Für Kinder unter 18 Jahren ist er kostenlos.


Infos: www.positions.de


14.09.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 14

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Stilrichtungen (3)Variabilder (9)

Veranstaltung vom:


15.09.2022, Positions Berlin Art Fair

Bei:


Positions Berlin GmbH

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Die Positions Berlin Art Fair öffnet wieder
 im Flughafen Tempelhof
Die Positions Berlin Art Fair öffnet wieder im Flughafen Tempelhof

Variabilder:

Petra Petitpierre, Nature morte, 1952
Petra Petitpierre, Nature morte, 1952

Variabilder:

Natalia LL, Consumer art, 1974
Natalia LL, Consumer art, 1974

Variabilder:

Lotte Laserstein, Mädchen aus der Provence, 1951
Lotte Laserstein, Mädchen aus der Provence, 1951








News von heute

Sparda-Kunstpreis in Stuttgart

Sparda-Kunstpreis in Stuttgart

News vom 04.10.2022

Hochdotierter Kunstpreis für Lubaina Himid

Hochdotierter Kunstpreis für Lubaina Himid

Große Oper in Bonn

Große Oper in Bonn

Harald Krejci leitet das Salzburger Museum der Moderne

Harald Krejci leitet das Salzburger Museum der Moderne

Alexander Camaros Welt des Scheins in Bielefeld

Alexander Camaros Welt des Scheins in Bielefeld

News vom 30.09.2022

Picassos Musen in Münster

Picassos Musen in Münster

Kunsthalle Tübingen erhält Museumspreis

Kunsthalle Tübingen erhält Museumspreis

Astrid Reuter wechselt ans Städel

Astrid Reuter wechselt ans Städel

Sarah Margnetti in Luzern

Sarah Margnetti in Luzern

Rheinischer Kulturpreis für Katharina Fritsch

Rheinischer Kulturpreis für Katharina Fritsch

Grafik-Schenkung für das Kunstmuseum Bonn

Grafik-Schenkung für das Kunstmuseum Bonn

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce