Die Kunst, online zu lesen.

Home


Wissen

Geschichte


Sammelgebiete


Restaurierung und Fälschung


Preisführer


Bücher


Recht, Steuer & Versicherung


Transport & Zoll


Gestohlene Kunst


Stilrichtungen





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.06.2023 121. Auktion: Gemälde Alter und Neuerer Meister - Alexander Rothaug – Mythos und Eros, Teil II - Phantastische Welten

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Saharet / Franz von  Stuck

Saharet / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Optische Partitur Ulm / Günther Uecker

Optische Partitur Ulm / Günther Uecker
© Galerie Weick


Anzeige

Potsdamer Platz in Berlin / Otto Pippel

Potsdamer Platz in Berlin / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (Farbchromatik), 2018 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (Farbchromatik), 2018 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
galerie-pelser.kunstmarkt.com

Stilrichtungen

Stilrichtungen: Historismus



Prachtvasen, um 1900

Prachtvasen, um 1900


Der Historismus ist ein künstlerisches Prinzip, bei dem bewußt auf ganze Systeme künstlerischer Gestaltung oder zumindest Teile davon aus einer weiter zurückliegenden geschichtlichen Epoche zurückgegriffen wird. Dieses Phänomen, ist zwar in allen kunstgeschichtlichen Epochen zu finden, jedoch wird der Begriff speziell auf die Kunst des 19. Jahrhunderts angewendet.

Der Historismus hatte seine Ursache im 18. Jahrhundert, als im Zuge der Aufklärung ein sich ausbreitendes Ideal der Bildung und demzufolge ein neues Geschichtsbewußtsein auftrat. Der Historismus äußerte sich zum einen im Postulat der „Stilreinheit“, der exakten Kopie beziehungsweise stilgetreuen Nachahmung. Zum anderen artikulierte sich der Historismus als „Industriehistorismus“, mit dem die Industrie durch stilgetreue maschinelle Großproduktion die Güter des Handwerks nachahmte. In beiden Fällen konnte damit die Überzeugung im Sinne des Fortschrittsoptimismus verbunden sein, mittels der historischen Stile etwas Neues schaffen zu können, welches das Frühere übertraf.

Ein weiteres typisches Merkmal des Historismus ist die Pluralität der verwendeten Stile, so traten zum Beispiel die Neogotik, die Neoromanik und die Neorenaissance neben antikisierenden Elementen auf.

Der Historismus wurde in der Kunstgeschichte sehr gegensätzlich beurteilt, zeitweise als Verfallserscheinung betrachtet und fast vergessen, bis man ihn in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts wiederentdeckte.
Typische Vertreter des Historismus sind zum Beispiel Gottfried Semper oder Karl Friedrich Schinkel.

S.B.

Künstler:

Gottfried Semper
Karl Friedrich Schinkel
Hans Makart
Karl Theodor von Piloty
Hendrik Leys
Reinhold Begas
Jean-Baptiste Carpeaux



18.04.2000

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 286

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6  •  7  •  8  •  9  •  10  •  11  •  12  •  13  •  14  •  15  •  16  •  17  •  18  •  19  •  20  •  21  •  22  •  23  •  24  •  25  •  26  •  27  •  28  •  29  •  30  •  31  •  32

Events (1)Berichte (19)Kunstwerke (1)Im Verkauf - Adressen (5)Im Verkauf - Künstler (40)Im Verkauf - Kunstwerke (220)

Veranstaltung vom:


27.03.2000, Glas, Porzellan, Alte Meister, Möbel und Jugendstil im Wiener Dorotheum

Bericht:


Kein Friedhof alter Handwerkskunst

Bericht:


Wiedereröffnung der Von Parish Kostümbibliothek

Bericht:


Von der Lust am Prahlen und Täuschen

Bericht:


Emanuel von Seidl in Murnau

Bericht:


Erster Kuss auf dem Maskenball

Bericht:


Wer besaß den Kammerherrenschlüssel?

Bericht:


Friedrichswerdersche Kirche öffnet wieder

Bericht:


Berliner Bismarck-Denkmal wird umgedeutet







Ludwig Cauer, Telemachos, 1888

Ludwig Cauer, Telemachos, 1888

Taxe: 5.500,- 

Losnummer: 20

Edward Jakob von Steinle, Die Hochzeit zu Kanaa

Edward Jakob von Steinle, Die Hochzeit zu Kanaa

Taxe: 24.000,- 

Losnummer: 6667

Gallé, Emile, Nancy Katze.Schätzpreis:€8.000-9.000

Gallé, Emile, Nancy Katze.Schätzpreis:€8.000-9.000

Taxe: 9.000,- 

Losnummer: 105A/453

Rüstung mit Wappendekor. Deutsch. 19.Jh. 

Rüstung mit Wappendekor. Deutsch. 19.Jh.

Taxe: 12.000,- EURO

Losnummer: 483

Museale Schatulle im Stil der Renaissance. Süddeutschland. Um 1860. Umkreis des Theodor Wagner (1800-1880).

Museale Schatulle im Stil der Renaissance. Süddeutschland. Um 1860. Umkreis des Theodor Wagner (1800-1880).

Taxe: 20.000 - 25.000 

Losnummer: 94

Gabriel von Max, Fabiola

Gabriel von Max, Fabiola

Taxe: 4.000 - 5.000 

Losnummer: 437

Joseph Geefs, Der junge Fischer und die Sirene

Joseph Geefs, Der junge Fischer und die Sirene

Taxe: 20.000 - 25.000 

Losnummer: 1560

Russland – Fürst Esper Esperovich Uchtomskij

Russland – Fürst Esper Esperovich Uchtomskij

Taxe: 20.000 - 25.000 

Losnummer: 384

Saphir-Armspange \

Saphir-Armspange 'Carlo Giuliano', um 1880

Taxe: 18.000 - 22.000 

Losnummer: 21

Ernst August Leuteritz, Deckenlüster, Allegorie auf die Musik, Meissen, um 1870

Ernst August Leuteritz, Deckenlüster, Allegorie auf die Musik, Meissen, um 1870

Taxe: 50.000,- 

Losnummer: 1708

Drei Teile aus dem Schwanenservice für König Albert von Sachsen, Meissen, um 1897/98

Drei Teile aus dem Schwanenservice für König Albert von Sachsen, Meissen, um 1897/98

Taxe: 8.000 - 12.000 

Losnummer: 1192

Folge von 12 Fussbechern, London und Sheffield, zwischen 1847-1897

Folge von 12 Fussbechern, London und Sheffield, zwischen 1847-1897

Taxe: 3.600 - 5.600 

Losnummer: 1173




Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Wissen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce